Beachvolleyball am Kanzachstrand ist GESCHICHTE
SCHADE - ABER - die beiden Beachplätze - im Jahre 1996 - erbaut wurden mangels Nutzung und Instandhaltungskosten im Jahre 2013 in unmittelbarer Nähe der Donau-Bussen-Schule aufgegeben. Das Gelände wurde rekultiviert und es gibt derzeit KEINE Beachanlage in Unlingen.

Beach-Volleyball ist ein Outdoorspiel an der frischen Luft mit viel Spaß und Teamgeist. Es fördert die Konzentration, Orientierung, Reaktion und das Ballgefühl. Auch für Anfänger gibt es schnelle Erfogsergebnisse. Das aktive Strandvergügen ist eine vom Volleyball abgeleitete Sportart, bei der sich 2 Teams mit je 2 Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Sand-Spielfeld gegenüberstehen. Der Ball kann mit allen Körperteilen gespielt werden. Ziel des Spiels ist für jedes Team, den Ball regelgerecht über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu bringen und zu verhindern, dass er in der eigenen Spielfeldhälfte zu Boden fällt.

Ein Team hat das Recht, den Ball dreimal zu schlagen, um den Ball in die gegnerische Spielfeldhälfte zurückzuspielen. Der Spielzug dauert so lange, bis der Ball den Boden berührt, ins "Aus" geht oder es einem Team nicht gelingt, ihn ordnungsgemäß zurückzuspielen. Punkten kann dabei jedes Team, egal ob es Aufschlag hat oder nicht. Es werden 2 Gewinnsätze bis 21 Punkte gespielt.


SVU Beach-Anlage